ACQUINUS


Das Qualitätsmanagementsystems einer Hochschule im Bereich Studium und Lehre ist Gegenstand der Systemakkreditierung, die in Deutschland neben der bereits und auch weiter bestehenden Programmakkreditierung eingeführt wurde. Eine positive Systemakkreditierung bescheinigt der Hochschule, dass ihr Qualitätssicherungssystem im Bereich Studium und Lehre geeignet ist, die Qualifikationsziele zu erreichen und die Qualitätsstandards ihrer Studiengänge zu gewährleisten. Studiengänge, die nach der Systemakkreditierung eingerichtet werden, sind somit akkreditiert. Viele Hochschulen beschäftigen sich daher intensiv mit der Einführung von Qualitätsmanagementsystemen und stellen sich die Frage, wie ein Qualitätsmanagementsystem aufgebaut werden kann, das sowohl wesentliche Informationen für das Hochschulmanagement generiert als auch den Anforderungen der Systemakkreditierung genügt.


  • Modul: Informationsveranstaltung Qualitätsmanagementsystem

  • Im Rahmen einer halb- oder auch ganztägigen Informationsveranstaltung erhalten Hochschulmitglieder aller Ebenen (Leitungsebene, Fakultäts- oder Fachbereichsebene, Verwaltung usw.) Informationen zum Aufbau eines QM-Systems. Auf Wunsch kann der Schwerpunkt auch auf die Weiterentwicklung bereits eingeführter QM-Systeme (meist nach ISO oder EFQM) und die Wechselbeziehung zwischen dem QM-System und dem Akkreditierungsprozess gelegt werden.

  • Modul: Strategie-Workshop Qualitätsmanagementsystem

  • Ziel des ein- bis zweitägigen Strategie-Workshops ist die Verständigung auf eine hochschulweite Qualitätsphilosophie, um daraus dann erste Empfehlungen für den Aufbau eines QM-Systems abzuleiten.

  • Modul: Coaching Bestandsaufnahme internes Qualitätsmanagementsystems

  • Ziel dieses ein- bis zweitätigen Analyseworkshops ist die Unterstützung bei der Bestandsaufnahme des hochschulinternen Qualitätsmanagements sowohl auf Fakultätsebene als auch auf Hochschulebene. In einem gemeinsamen Diskussionsprozess werden vorhandene Qualitätssicherungsverfahren und relevante Kennzahlen identifiziert und dokumentiert. Anhand der dokumentierten Stärken und Schwächen wird gemeinsam der entsprechende Handlungsbedarf abgeleitet.

  • Modul: Coaching Systematisierung internes Qualitätsmanagementsystem

  • Der Fokus dieses ein- bis zweitätigen Workshops liegt auf der Unterstützung bei der Systematisierung und Priorisierung vorhandener Daten, um daraus wiederum Rückschlüsse auf deren Steuerungsrelevanz ziehen zu können.

  • Modul: Coaching Reporting

  • Im Rahmen von halb- oder auch ganztägigen Workshops können Hochschulmitglieder aller Ebenen (Leitungsebene, Fakultäts- oder Fachbereichsebene, Verwaltung usw.) nutzergruppenspezifisch beim Reporting angeleitet werden.

  • Modul: Workshop QM-System und Innovationsimpulse

  • Welche Auswirkungen hat die Einführung eines QM-Systems auf die Organisation? Sind Anpassungen hochschulinterner Strukturen vorzunehmen? Welche Impulse werden gesetzt? Diese und andere Fragen stehen im Fokus des Workshops und werden gemeinsam diskutiert.

Acquinus_Fix_Element
IMPRESSUM |  LINKS |  SITEMAP